Das EKG dient

der Beurteilung von Herzrythmusstörungen

der Differentialdiagnose von subjektiven Herzbeschwerden

der Erkennung einer drohenden Durchblutungsstörung

der Beurteilung der Herz Leistungsreserve (unter Berücksichtigung von z.B.Pulsfrequenz

und Blutdruck)